Seite 1 von 3

Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 02.12.2012, 18:48
von Reinik
Hey Leute,

mir ist aufgefallen das die Preise für Probes total im Keller sind.

Heute war ich mit meiner Schnecke bei Mäces frühstücken, da hat mich ein Mann angesprochen. Er fährt auch Probe und hat einen, bei dem der TÜV im Februar abläuft. Dann hat er mir den Probe für 50€ als Ersatzteillager angeboten. :shock:

Hätte es angenommen, wenn ich nicht noch einen fast kompletten als Ersatzteillager hätte und denn selber nicht wegbekomme.

Also dass finde ich eigentlich echt schon krass..

Meint ihr, gut erhaltene Probes schaffen nochmal die Kurve wie es glaub beim Porsche 944 der Fall war? Oder wird sich der Wert des Probes tatsächlich bei 0 einpendeln? :?:

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 02.12.2012, 19:19
von Stefan
Wenn mann ehrlich ist dann muss man wohl sagen dass der Preis nicht mehr hoch gehen wird...

Ich bin am Moment am überlegen ob ich mir einen komplett neu aufbaue...
Einfach nur weil mir das Arbeiten am Auto spaß macht..
Aber es ist halt so dass er das Geld das man reinsteckt niemals wert sein wird.

Im prinzip ists so wie beim MX3.
Der war noch vor ein paar jahren echt gesucht und viele haben auf KL umgebaut...
Mittlerweile sind sie nix mehr wert.

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 02.12.2012, 19:29
von Kalafkalasch
Ich persönlich denke, das er noch ne ganze Zeit im Wert sinken wird, dann aber (für mich logischerweise) wieder im Wert steigen wird -> Je nach Zustand.

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 02.12.2012, 20:26
von Oson
Also ich denke die nächsten 4-5Jahre wird die Preis Schere sich enorm weiten.
Die nicht mehr so tollen und schlechten sprich Zustand 2- bis 3- werden weiter im Preis sinken.
---> 500€ und weniger
Und die Richtig guten, sprich ab Note 2 werden dann plötzlich richtig Teuer.
Mit gut meine ich Lack in ordentlichem Zustand bzw. neu lackiert.
Dann der Motor, der sollte entweder der Originale sein mit wirklich wenig gelaufen max 90Tkm. Oder er muss eine Komplet-Revision erhalten haben.
Die Karrosse auch entweder original Rostfrei, oder komplett geschweißt.
Naja ihr wisst schon, sollte halt keine Baustellen haben.
Und die guten werden so in die richtung 5000€ aufwärts gehen.

Aber ein wirkliches Sammlerstück wird unser Probe leider nie werden.
Dafür ist der Probe einfach nicht besonders genug.
Es steht nicht Porsche/Lamborghini/Maseratie drauf,
er ist nicht so schnell wie die ganzen Japaner
und ist auch kein Hubraum-Monster wie "Echte" Muscle Cars.

Es wird in 10Jahren wenn die ersten T22 H-Kennzeichen bekommen einen sehr kleinen Kreis <100 Personen in ganz Deutschland, die dann einen Ordentlichen Probe 2 haben wollen oder was eher der fall sein wird, dann schon haben.
Denn die Liebhaber von morgen sind doch schon heute hier...

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 02.12.2012, 21:12
von Flo
Der Probe wird aufgrund der seltenheit und der exklusivität mal ein Klassiker - und ist es jetzt schon.
Ob er gefragt sein wird, denke ich nicht.
Der Wert wird steigen. Besonderes gut erhaltene Exemplare sind wertvoll.

Es sind meistens die Autos die niemand wollte, die im Wert steigen.
Capri hat es geschafft.
Sogar der Golf 1 hat es geschafft und der Golf 2 kommt jetzt auch - gerade auch da seltene Modelle wie der GTI und 16v werden über 3k angeboten.
Renault R5.. wollte keiner haben. Sind gefragt!
Genauso: Fiat UNO Turbo...
VW Iltis !
Knudsen Taunus...
Granada...
Scirocco




Es gibt leider genug dumme Menschen, die kein Wert in einem Auto sehen.
Somit bekomme sie vom Verwerter ihre 50euro und sind zufrieden. :roll:


Als 1er Fahrer und Besitzer der inzwischen Youngtimer/Historisch versichert ist kann ich sagen: die Versicherung hat einen ordentlichen Wert für meinen 1er kalkuliert der weit über die angebotenen 1er ist ;)

Es wird irgendwann nur noch einen kleinen Kreis geben hier im Forum, der sich treffen wird, der zusammen hält.
Aber diese überlebenden Probes sind dann auch ewig....


"Ford Probe - A true american classic that will never die!"

Bild

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 02.12.2012, 21:22
von Stefan
Für einige Leute wird der Probe sicher einen hohen Wert haben...
Aber ich denke eher einen persönlichen als einen finanziellen..

Wenn irgendwann mal der Preis hoch gehn sollte dann wohl nur für originale Exemplare die nicht getunt wurden...

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 02.12.2012, 22:23
von JonHue
Also die Preise sind ja teilweise wirklich absurd... ich habe meinen Schlachter ja auch relativ billig bekommen, aber 50€... :shock:
Wie kam es überhaupt, dass der Probe so billig wurde? Übermäßig viele gab es ja noch nie und er ist ja auch nicht total hässlich oder so...
Außerdem ist die Ausstattung für den Preis meiner Meinung nach ja eher übersurchschnittlich.
Ich bin (momentan) jedoch sehr froh, dass sie so billig sind, sonst hätte ich mir nie einen (oder jetzt ja sogar zwei) Probe leisten können ;)
Gruß
Jonas

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 02.12.2012, 22:36
von Woody
Bei den ECP-Modellen weiss ich es nicht genau, aber ich könnte mir denken, das sie einmal das da sein eines Capri erlangen, aber die US-Modelle werden gut im Preis steigen, da es ein Auto ist,was als letztes noch rot blinken durfte.

Ich weiss eins, kommenden Winter wird wieder ein T22 24V US-GT aufgebaut :winke:

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 02.12.2012, 22:40
von Woody
Stefan hat geschrieben:Für einige Leute wird der Probe sicher einen hohen Wert haben...
Aber ich denke eher einen persönlichen als einen finanziellen..

Wenn irgendwann mal der Preis hoch gehn sollte dann wohl nur für originale Exemplare die nicht getunt wurden...


Tunen hat noch nie etwas gebracht in der Wertsteigerung , also reden wir grundsätzlich von echten guten Exemplaren.

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 02.12.2012, 23:15
von Oson
Mir fällt da so spontan noch ein Auto ein, wo damals warscheinlich niemand geglaubt hätte, das der später mal im Wert steigen wird.
Der Triumph Spitfire.
Damals als schlechtestes Auto des jahres gekürt.
Wurde zum teil mit Defekten Bauteilen ausgeliefert, grade die gesammte Elektronik war/ist sehr anfällig und wenn sie doch funktionieren sollte, dann ist sie nicht original :wink:
Heute zahlt man für gute 5000€ für restaurierte auch mal 12000€ oder sogar mehr.

Aber wenn es in 50Jahren kein Sprit mehr gibt, dann brauchen wir auch keine Autos mehr. Und unser letzter Kaiser wird dann mit seinem Ausspruch doch Recht behalten.

"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung."
Kaiser Wilhelm II

Also stellt sich eher die Frage: Wie aus dem Probe ne halbwegs Ordentliche Kutsche bauen... :hiding:

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 04.12.2012, 18:59
von Huhnigen
Also das mit der Kutsche ist doch einfach : Vor der Windschutzscheibe abtrennen,Deichsel drunter und Zügel durch das Spritzblech .... :roll:

Aber ansonsten glaub ich auch das der Probe in ca. 10 jahren,wenigstens in Europa, einne echte Seltenheit sein wird, da sich doch bei dem heutigen preisen keinner mehr die Mühe macht Arbeit und vorallem Geld in den Probe zu stecken.
Außer vielleicht so ein paar voll Freaks hier im Forum,einschließlich mir :wink:
Dabei versuche ich meinen ja nur technisch und optisch Orginal und in einem gutem Zustand zu erhalten,was auch schon teuer genug ist. :evil:
Aber das er dan einmal mehr Wert ist,als das was man reingestekt hat wag ich stark zu bezweifeln.


Gruß Siggi

P.s.: Ich kann nur hoffen das,wenn in 1-2 Jahren bei meinem Motor ne Revision fällig ist, Richard noch schraubt

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 04.12.2012, 19:59
von FPInterceptor
Der Probe errinert mich stark an den Renault Fuego. Der steigt momentan auch gerade im Preis. Der liegt jetz gerade bei 3500,- EUR. ist aber allerdingens bereits an der Schwelle zum H-Kennzeichen.
Warum den Fuego keiner haben will, ist mir echt ein Rätsel? U. die Fangemeinde ist auch nur eine ganz kleine. Für ein Butter und Brot Auto, sieht der Verdammt gut aus, im Vergleich mit anderen Coupes aus den 80ern.

Der Probe macht ein ganz ähnliches Ding durch. Der ist noch nicht einmal, bei Auto Bild Classic, oder ähnlichen Young&Oldtimer Zeitschriften aufgelistet, genauso wenig, wie der Fuego. Wieso und warum, denen keine Beachtung geschenkt wird, verstehe ich nicht? U. der Probe sieht meiner Meinung nach, mal richtig gut aus.

Ich denke der Wert vom Probe wird bis zu 5000 EUR steigen und vielleicht wird auch noch mehr drinn sein, aufgrund der geringen Stückzahlen und der guten Ausstattung.
Mal sehen.

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 05.12.2012, 11:56
von Balschoiw
Naja, der Fuego ist auch keine wirkliche Schönheit.
Ich beobachte momentan auch ne ganz andere Liga, die BMW 840 und 850ér Modelle.
Das sind echte Hammerkisten und mit LPG - Umbau auch im Alltag erträglich.
Kostenpunkt für einigermaßen gute Modelle: um die 10.000 Euro
Dafür gibt´s dann sowas: http://www.youtube.com/watch?v=W6q_iy7GpO0
Der 8 Zylinder hat zwar den besseren Klang, aber die Leistungswerte vom V12 sind schon ganz überzeugend. Knapp 300 PS, und über 300 Spitze und natürlich Klappschweinwerfer, die will ich einfach haben :D

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 05.12.2012, 14:01
von Wildschweinjäger
Ihr vergesst den Bekanntheitsgrad. Den Achter kannte jeder. Und ein paar Jahrzehnte später versuchen sich halt ein paar Menschen den wieder zu kaufen. Nun ist der Probe doch viel seltener gewesen. Und wenn erstmal zu wenig Leute dran erinnern, ist der dann auch nicht mehr gesucht. Bei den noch selteneren MX-6 siehts ja ähnlich aus. Udn Xedos...

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 06.12.2012, 01:14
von Flo
Scheiß egal oder Leute?
Mir ist es egal ob sich welche daran erinnern oder nicht.
Für mich ist es ein Kindheitstraum gewesen (wie für viele) und auch wenn der Probe mich manchmal ärgert, so freue ich mich jedesmal einzusteigen und die Seele im Probe baumeln zu lassen. Es tut gut Probe zu fahren :D
Und die Blicke am Straßenrand bestätigen das immer wieder.
Und wenn es später nur noch wenige gibt,... egal! Also Leute pflegt eure Probes, damit sie nicht ganz in vergessenheit geraten :P

PS: Noch ein Kandidat der richtig teuer geworden ist: Fiat x1/9 .. heute ne richtige Rarität, teuer gehandelt.
Es sind die typischen Autos die Kult sind/ werden.
Und gerade der Probe. Eins der letzten Autos mit Klappscheinwerfern, wofür sich viele begeistern.... !


Vielleicht hat ja Ford mal Cochones und baut neben deren Brot-und Buttergrütze endlich den Probe wieder neu.
Man darf hoffen und das hier schaut doch interessant aus....

Bild

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 06.12.2012, 12:32
von modemlamer
selten hin oder her...

wenn es keine nachfrage gibt kann man nahe zu jeden preis auf die windschutzscheibe schreiben. den karren will einfach niemand haben... warum... ja das weis der himmel... ich will sie alle und ich hör erst auf wenn von allen 1er varianten einen hab :spin: wenn ich den GL vom marcus dazu zählen darf, dann glaube ich fehlt mir nur noch ein 89er LX wie ihn teus fährt. dann hätt ich alle karosserie varianten, alle motoren, alle innenausstattungen.

zwar nicht alles in jeder farbe aber jeweils einen vertreter

nur was bringts? gar nix ausser "persöhnlicher genugtuung" ... versichern werd ich den haufen auch mal müssen.. aber verkauft werde ich den klumpen für diesen preis trotzdem nicht können... weil es einfach keine reelle nachfrage gibt und somit schliesst sich der kreis.

LG Felix

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 06.12.2012, 19:28
von 100pro
Ich denke auch, es kommt auf die Zeitspanne an, von der wir reden.
Ich denke das in 10 Jahren ein gut erhaltener 24v ECP einiges an Wert hat. Und in 20 Jahren... Es gibt immer einen Markt, außer es gibt keinen Sprit mehr :spin: .
Ich arbeite in einer Werkstatt und habe meist mit englischen Klassikern zu tun. Je älter desto teuerer- egal wie abstrakt das Auto. Und ein guter E-type kratzt mittlerweile mal lässig an der 100k Marke.

Woody hat geschrieben:Bei den ECP-Modellen weiss ich es nicht genau, aber ich könnte mir denken, das sie einmal das da sein eines Capri erlangen, aber die US-Modelle werden gut im Preis steigen, da es ein Auto ist,was als letztes noch rot blinken durfte.

Ich weiss eins, kommenden Winter wird wieder ein T22 24V US-GT aufgebaut :winke:


Tja ich hab hier für 500€ einen US-GT mit 130000 km angeboten(Automatik hatte einen Knacks). Den wollte niemand :(

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 07.12.2012, 10:15
von Otto
Ich sehe das so, dass man jetzt eh nichts für die Kiste bekommt, somit werde ich meinen, wenn er dann mal ersetzt wird, abmelden und in einer Scheune deponieren; entweder ist er dann später mal was Wert, oder kann dann immer noch auf den Schrott....

Ich denke die 500-1000€ die der Wagen jetzt noch bringt, auf die kann man dann auch verzichten, wenn man einen neuen kauft......und wenn die Möglichkeit des Lagerns vorhanden ist -> warum nicht....

Selbst alte Golf II sollen ja mittlerweile relativ hoch gehandelt werden, und damit fuhr in meinerJugend ja fast jeder 2. mit rum......theoritsches Potenzial ist jedenfalls vorhanden.....

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 05.01.2013, 12:35
von Seelenrecycling
Wenn ich nur daran denke, dass ich meinen 16v für kleines Geld in mäßigem Zustand geschossen hab (Bremsen runter, Reifen Runter, Querlenker defekt, Beulen und Ventildeckeldichtung undicht, Gott sei Dank das es nich die Zylinderkopfdichtung war, usw...).

Selbst wenn man selber bastelt, was ich zum Glück mache, ist man ganz fix schon alleine für Reperaturen über den eigentlichen Fahrzeugwert. Aber ein Probe hat was, was kaum ein Auto hat, selbst wenn er einfach nur aufm Parkplatz vor Sky oder REWE steht, sehe ich immer wieder ein paar Kinder, Jugendliche oder Erwachsene die dann doch mal still und heimlich um das Auto herum krauchen. Selbst wenn man durch die Stadt flaniert gucken doch immer genug im sich dann doch ein wenig speziell in seiner Mühle zu fühlen. Und Leistungstechnisch hat man zumindest mit den "Eier-Feilen-Golf-IV" keine größeren Probleme. Und das Fahrwerk is auch voll okay.


Ich find es nur schade dass der Probe, egal ob 1 oder 2, ECP oder T22, 16v oder 24v so verramscht wird.
Zum Glück gibt es noch uns, den eisernen Kern !




Mfg

Re: Probe nichts mehr Wert?

BeitragVerfasst: 05.01.2013, 13:37
von Stefan
Also ich seh das ganze von der positiven Seite.

Um so weniger wert um so besser!
So hat man als Probe Liebhaber doch die möglichkeit günstig an Teile oder an komplette Fahrzeuge ran zu kommen.

Das man beim Verkauf nichts mehr dafür bekommt ist klar.. aber mal ehrlich, wer das Auto liebt der verkauft es auch nicht!

Und wenn es rein um den Versicherungswert geht kann man ja ein Wertgutachten erstellen lassen.

Ich persönlich fahr den Probe nur als Winter-/Alltagsauto.
Für den Sommer hab ich nun zwei komplett gemachte MX3´s.
Einen hab ich selber aufgebaut; den anderen hab ich fertig gekauft.
Dies war auch nur möglich weil die MX3´s ebenfalls nix mehr wert sind. So hab ich einen komplett gemachten mit Wertgutachten über 20.000 Euro zu nem "Spotpreis" bekommen.

Also ich seh die Preisentwicklung durchaus positiv.
Wenn mir irgendwann nochmal ein guter und günstiger Probe über den Weg läuft werd ich mir auch noch einen 2. zulegen. Von daher dürfen die Preise ruhig noch weiter fallen.