Hilfe, mein Probe wird alt ...

Probe-Treffen, Lust & Leid mit der Kiste, allgemeine Themen...

Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon Hellspawn am 27.07.2016, 16:06

... und ich wohl auch.
Nach dem letzten Urlaub und etlichen Stunden Fahrzeit in einem Hyundai i30 (wirklich nichts besonderes) habe ich, als ich wieder daheim war, zum ersten mal gefühlt, dass der Probe langsam alt wird. :asmember:
Alles ist etwas schwergängig, es knarzt, klappert und rumpelt. Dazu der durchgesessene Sitz und der Rostansatz an den hinteren Radläufen. Kein Wunder, das Auto ist 19 Jahre alt und hat knapp 180t km drauf (und gehört damit noch zu den jüngeren Kandidaten hier).
In den letzten Monaten habe ich noch einiges in den Probe gesteckt (Zahnriemen mit kompletten Zubehör, Kupplung, Bremsleitungen, Beläge, Koppelstangen) und für weiteres Geld neue Stoßdämpfer und wer weiß welche Lager evtl. bald ausgeschlagen sind lässt sich das Leben sicher auch noch weiter verlängern. Aber lohnt das? Wie erkennt man den Punkt, an dem man ständig mehr Geld investiert, als gerechtfertigt wäre?
Aber was ist die Alternative? Etwas mehr Komfort und "Nutzwert" wäre schön. Aber einen Skoda Kombi (oder etwas vergleichbar langweiliges) oder gar ein SUV will ich auch nicht. Und 20.000 Euro für ein Auto ausgeben sehe ich auch nicht ein.
Wie sieht das bei euch aus? Wie sieht eure mittelfristige Planung aus? Mich interessiert vor allem die Gefühlslage der alten Hasen, die den Probe schon seit einigen Jahren fahren. Viele sind es ja auch nicht mehr.
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
Probe II 24V ECP
FIN-10 : V (1997)

Blue Team
 
Beiträge: 3373
Registriert: 30.07.2002
Wohnort: Darmstadt
Dank vergeben: 18 mal
Anerkennungen: 36 mal



Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon Pilsy am 27.07.2016, 22:42

ich gehöre zwar nicht zu deiner zielgruppe, nur muss ich sagen, dass mein erster jünger war als mein probe und ich werde eher geld und zeit in ein auto stecken, wo ich selber anfassen kann, als dass ich nachher einen wagen hab, der nicht angeht, nur weil ein leuchtmittel nicht mehr funktionert. Ich bin da aber auch etwas sonderbar. Für mich ist ESP schon ein no-go, nachdem ich gemerkt habe, wie schlecht es in einem T5 ist, der max. 4Jahre alt ist, und das hatte dann sogar noch eingegriffen obwohl es laut tacho ausgeschaltet gewesen ist. Derzeit fahr ich sogar (leider) ohne ABS :D Im grunde genommen musst du selber abwägen, was dir lieber ist, ein auto, wo du selber noch fahren können darfst, oder eins mit vielen technischem schnickschnack, der dir das fahren abnimmt.
04.16 - Jetzt `94 16V ECP : ,,Schwarze" Seitenblinker(MTS); Bremslichtmod; MAL; Reflektor "Manipuliert" (danke an Saku für sein vorbild :D ); T22 Federteller; Lichthupenmod; FFB mit KÖ; 95er Spiegel; Mittelkonsole in Wagenfarbe; EBC Black Dash mit EBC; Batterie im Kofferraum; Sub in Reserveradmulde
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
Probe II 16V ECP
FIN-10 : R (1994)

Level 3
 
Alter: 24
Beiträge: 191
Registriert: 01.05.2016
Wohnort: knapp unter Bremen
Dank vergeben: 5 mal
Anerkennungen: 1



Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon klinge am 28.07.2016, 22:41

Der probe ist ein gutes und schönes auto,aber macht es sinn ihn ohne rücksicht auf kosten ewig am leben zu halten? Für mich nicht. Solange man mit ihm zufrieden ist und die karosse noch nicht rostet ist es sicherlich sinnvoll. Für mich macht es aber keinen sinn geld in ein haus zu stecken,dem das fundament langsam aber sicher wegbröselt. Mal angenommen man hat nach 20 jahren tatsächlich einen annähernd rostfreien probe,dann dürfte man ihn eigentlich nur noch als spaßauto für den sommer nehmen. Dafür ist der probe aber zumindest für mich nicht spaßig genug. Auch wenn man es nicht wahrhaben möchte,alles endet irgendwann,nichts lebt ewig und das ist auch gut so.
Rest in peace ford probe.
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
Probe II 24V ECP
FIN-10 : R (1994)

Level 1
 
Beiträge: 36
Registriert: 11.08.2013
Dank vergeben: 2 mal
Anerkennungen: 0

Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon probe-mil am 30.07.2016, 02:48

Als Alltagsauto und ohne Garage kommt er jetzt in ein Stadium, wo man sich fragt, lohnen sich die Investitionen noch....
Alles gammelt, das jetzt schon ziemlich schnell.
Ich hab meinen daher nur noch im Sommer draussen und das seit 5 Jahren.
Zustand "eingefroren" - an der Karosse kein Rost.
Wenn man einige Wochen mal nur mit dem Vernunftauto gefahren ist, macht das Einsteigen und Cruisen im Probe einfach richtig Spass.
Ich möchte ihn nicht mehr hergeben.
EZ 5/1998, 195.000 km, sw. Seitenblinker, blauer LED Tacho, Mittelarmlehne, Klimaregler + Taster + Uhr blau, o.ZusatzSW., Werksspoiler, SEM, HagelEdition....10.Stelle FIN: V
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
Probe II 16V ECP

Level 5
 
Beiträge: 421
Registriert: 20.04.2003
Wohnort: bei Aschaffenburg
Dank vergeben: 6 mal
Anerkennungen: 1



Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon XYCLON am 30.07.2016, 11:16

Ähnlich wie bei den anderen sieht es auch bei mir aus.
Als Alltagsauto fahre ich doch ein sehr junges Auto. Und das nehme ich auch dreimal lieber für Langstrecke aus den Probe. Es ist halt leiser, leichter zu fahren, knarzt nicht und und und.
Der Probe läuft seit ca. 8 Jahren nur noch im Sommer. Die Basis ist gut. Es ist ein reines "Spassauto" geworden, was die letzten Jahre nur noch 5tkm im Jahr bewegt wird. Dieses Jahr steht er ganz in der Garage und ist erst einmal rausgekommen; aber angemeldet. Manchmal packt es mich eben doch.
Momentan ist mein Plan das er mal nen H-Kennzeichen bekommt. Ob ich das aber durchziehe, steht in den Sternen. Die Basis hätte er dafür. Der Platz ist auch da. Mal schauen. Verkaufen steht für die paar Kröten die man momentan bekommt eh nicht zur Debatte. Dann lieber 5 Jahre stehen lassen und mit gelben Nummer 1-2x im Jahr rausholen.

Soviel dazu....
Medici, 19 Zoll, Mazda 6 MPS Bremse VA, Blueflame AGA, Kofferraumausbau, SEM

------------------------------------------------------------------------------------------------
...never change a running system...
Bild
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
Probe II 24V ECP
FIN-10 : V (1997)

Level 3
 
Alter: 36
Beiträge: 157
Registriert: 02.08.2009
Wohnort: Marburg
Dank vergeben: 2 mal
Anerkennungen: 4 mal



Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon Moppi am 31.07.2016, 21:41

Ich bin ja mittlerweile auch nen "alter Hase". Hab ja immer wieder mal nen probe gehabt und wieder verkauft. Bereue es immer wieder, dass ich meinen lieblings probe verkauft habe :( jetzt hab ich nen US in den ich ganz schön Kohle stecke, er wird ein reiner spass wagen! Werde ihn behalten, vielleicht kommt noch was mit Leistung dazu, Mal sehen!
Mein Tipp... Behalte ihn, du würdest es irgendwann bereuen!
Am Öl kann´s nicht gelegen haben, war kein´s drin! US GT Bj 1995 im Aufbau - Was für eine Baustelle... Bisher - 18 Zoll, Magna, K&N, Spurplatten, Fahrwerk, Leder. Coming soon -> Rost beseitigen, Bremssättel & Leitungen tauschen.
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
Probe II 24V ECP
FIN-10 : V (1997)

Blue Team
 
Alter: 38
Beiträge: 1063
Registriert: 26.10.2005
Wohnort: Berlin
Dank vergeben: 8 mal
Anerkennungen: 12 mal



Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon Wildschweinjäger am 01.08.2016, 15:38

Ja, seit ich in einer Serpentinenfreien Gegend wohne brauch ich den Mazda auch nicht wirklich. Mein Ansatz ist ja dass ich mit jeder Fahrt denke, das Geräusch war vorher doch noch nicht da, da müsste man mal das eine oder andere Teil durchtauschen, dann geht das bestimmt wieder weg. Und mal ehrlich, wenn mans selbst macht das ganze Schrauben, soo teuer sind die Teile ja auch nicht wirklich. Nur den Rost muss man in den Griff kriegen, da überlege ich auch schon wegen Winter. Und Lagergummis werden auch meist nicht besser. Leistungsmäßig hätte ich beim 16V ja sogar noch verschiedene Serienoptionen, da der Block noch bis 2003 weiterverwendet wurde. Also im Prinzip ists ein Hobby was gelegentlich mal gefahren werden kann. Und man kommt ins Gespräch damit.
Der kleine MX6 mit großen Bremsen und Rädern, Eibach/Monroe, Fächer, XTD stage2, DE-Nocke, Leder und kaum noch Rost

Dinge mit mehr als einem Kopf sind mir suspekt
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
anderes Auto

Blue Team
 
Alter: 46
Beiträge: 1819
Registriert: 24.08.2004
Wohnort: Berlin Treptow
Dank vergeben: 23 mal
Anerkennungen: 20 mal



Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon probe-mil am 01.08.2016, 20:10

@ Wildschweinjäger: Da hast Du auch den gleichen Geräusche-Tick wie ich. Ständig ohne es zu wollen auf der Suche nach neu auftauchenden Nebengeräuschen...und wenn alles OK ist, ist es dann die Verkleidung, die garantiert beim letzten Mal noch nicht so laut geknarzt hat :D
Und dann denk ich mir, sei Realist, 240.000 km ohne nennenswerte Probleme und Ausfälle, so wird's auch weitergehn :thumb:
EZ 5/1998, 195.000 km, sw. Seitenblinker, blauer LED Tacho, Mittelarmlehne, Klimaregler + Taster + Uhr blau, o.ZusatzSW., Werksspoiler, SEM, HagelEdition....10.Stelle FIN: V
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
Probe II 16V ECP

Level 5
 
Beiträge: 421
Registriert: 20.04.2003
Wohnort: bei Aschaffenburg
Dank vergeben: 6 mal
Anerkennungen: 1



Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon huberkarle am 02.08.2016, 20:22

Das mit dem Geräusch-Tick kommt mir bekannt vor. Aber seitdem ich den 1er fahre hab ich das komplett abgelegt. Der macht so viele Geräusche... :spin:

Ich hab den Vorteil dass ich alles selber reparieren kann (oder einfach trotzdem mache) von daher halten sich die Instanthaltungskosten der Probes in Grenzen. Ein großer Feind ist natürlich der Rost, von dem bin ich bisher verschont geblieben. Aber wenn er dann da ist muss ich mir eben ein Schweißgerät kaufen und das ganze großflächig und ordentlich reparieren, dann hat man auch wieder Ruhe. Allen Rost entfernen und am Ende schön mit Karosseriedichtmasse die Schweißnähte richten dann dürfte das auch ne Weile halten. (Und die Ursachen beheben (Heckfenster leck, verstopfte Abflüsse usw.)
Davon alle 2 Jahre wieder nen Stückchen Blech irgendwo dran braten fürn Tüv das dann in 2 Jahren wieder durch ist halte ich nix, hoffe dass ich nicht selbst mal in die Abwärtsspirale lande...

Ansonsten, Motoren laufen ja. Gerade der 16V meiner hat jetzt 182k runter, absolut keinen Ölverbrauch und läuft spitze. Da geht noch einiges. Und beim 1er hab ich ja nen Ersatzmotor da, da ist Mobilität also auch noch langfristig gesichert. Die 24V sind ja wohl bisschen anfälliger aber vielleicht auch einfach weil die mehr geheizt und verheizt werden. Aber das hab ich "zum Glück" ja keinen.

Ich denke das ist auch den Weg den man einschlagen muss wenn man langfristig Probes fahren will. Selber schrauben und Ersatzteile auf die Seite legen. Wobei derzeit ja keiner nen Lager braucht, es gibt massenhaft Schlachter und Teile in der Community jederzeit.
Wenn man alles in der Werkstatt machen muss wirds bei nem 20+ Jahre alten Auto irgendwann einfach zu teuer, spätestens wenns mit Rost anfängt...


Ein großes Problem ist natürlich der Komfort.. Der 2er ist zwar ganz angenehm aber die Sitze lassen doch zu wünschen übrig, die Klima macht nicht mehr so wirklich kalt.. Die Fenster pfeifen bei höheren Geschwindigkeiten, überall knarzt das Plastik..
Nicht zu vergessen ein Serien-Soundsystem das rein gar nix taugt und ne Geräuschisolierung die auch auf längerer Fahrt eher in Kopfweh endet erst Recht in Zusamenspiel mit den pfeifenden Fenstern.
Ein neues Auto wäre also manchmal schon ganz praktisch...

Nicht zu vernachlässigen sind ja auch die Extras und Features die mittlerweile normal sind.. Touchscreens, integrierte Navigation, Sitzheitzung, Klimazonen, Heads-Up Display, Abstandswarner, Rückfahrcameras und so weiter und so weiter. Und dann natürlich noch ne Menge elektronischer Spielereien die Leute wie mir ne Menge Spaß bereiten würden. Gibts natürlich alles im Probe nicht...

Brauchen tut man das alles natürlich nicht. Ist alles Luxus..

Gerade nach ner längeren Autobahnfahrt bei 30°C und mehreren Staus wünscht man sich in einen gut klimatisierten komfortablen weich gefederten neueren Wagen... Aber für mich steht sowieso fest dass es kein Neuwagen wird, niemals. Der Wertverlust in den ersten Jahren, das wäre es mir nicht Wert.
Aber manchmal träumt man schon von einem neueren und komfortableren Auto.
Wenn nur die Unterhaltskosten in D nicht so hoch wären... Steuer, Versicherung. Könnte man sich problemlos einen Probe als Spaßfahrzeug und ein neueres Auto als Alltagswagen zulegen.

Auch ein Punkt gerade bei mir ist der Nutzen.. Ich wollte nie einen Probe. Wollte nie ein Sportcoupe... Meine Auto-Zielgruppe war Kombi, Anhängekupplung, groß und viel Platz.. Muss öfter mal was transportieren, muss auch öfter mal ins Feld raus da wir Tiere haben.
Da ist der Probe völlig fehl am Platz. Hab zwar zwischenzeitlich auch schon einiges im Probe transportiert, aber die fehlende Anhängekupplung und die fehlende Ladehöhe fehlt manchmal schon..
Wenn ich mir also mal ne Alternative zum Probe hole wirds auf jeden Fall was praktischeres :D Vermutlich praktischer als komfortabler...

Am liebsten ja ein Bus, VW T3 oder so was. Aber das ist mittlerweile auch nicht mehr erschwinglich..

Also realistisch gesehen ist es verrückt nen Probe als Alltagswagen zu fahren. Aber Spaß macht es auch.. :D Und jedes mal wenn ich aufm Parkplatz wieder zu meinem Auto gehe freue ich mich, ist hald doch was besonderes. Da können viele neue Golf stehen würde trotzdem jederzeit lieber in den Probe einsteigen. Erst Recht der 1er, der ist optisch doch auffallend und besonders.

Wenn man den Platz hat würde ich aber immer empfehlen den Probe zu behalten selbst wenn man ein anderes Auto kauft. Wenn er nur für den Sommer angemeldet ist oder gar nicht mehr. Derzeit sind die Preise so im Keller und einen Verkauf bereut man fast immer.. Dann lieber behalten und irgendwann wieder fahren oder verkaufen wenn die Preise besser sind.
Und irgendwann wird der Probe auch 30 Jahre alt, dann gibts H-Kennzeichen und günstige Versicherung... Wobei beim 2er dauert das noch ne Weile.
Beim 1er ist es in ein paar Jahren so weit. (5 Jahre in meinem Fall leider noch..)


LG
Probe 16V bj. 95: Der Einstiegsprobe, Alltagsfahrzeug
Probe GT Turbo bj. 91: Rostlaube, Teileträger (falls wer Teile braucht anschreiben)
Probe GT Turbo bj. 91: Leider Motorschaden, wartet auf Reparatur und H-Kennzeichen
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
Probe II 16V ECP
FIN-10 : S (1995)

Level 3
 
Beiträge: 124
Registriert: 27.05.2015
Wohnort: Hessen
Dank vergeben: 3 mal
Anerkennungen: 3 mal

Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon Suna 4 am 12.08.2016, 19:12

Meinen hab ich seit 8 Jahren auch nur noch als reines Schönwetterfahrzeug und seitdem geschafft den guten Zustand "einzufrieren". Karrosserie hat noch keinen Rost. Am Unterboden haben sich hier und da mal oberflächliche Roststellen gebildet wo man langsam mal ran müsste. Ansonsten auch noch kein messbarer Ölverbrauch. Da ich nur ca. 1500 km im Jahr fahre und trotzdem alle 2 Jahre ein Ölwechsel mache hab ich jetzt innerhalb von 10.000 den vierten Ölwechsel gemacht :lol:

Letzte grössere Reparatur war ein defekter Kühler 2011 ansonsten hier und da mal neue Reifen/Batterie/Öl. Nix wildes. Sogar die Original Bosch WFS funktioniert perfekt (nachgelötet) :D :D

Jetzt wird er nur noch ab und zu zum Waschen oder einkaufen bewegt und das wars. Habe mich auch schon gefragt, wie lange ich das noch machen will , aber ich kann mich auch emotional nach 15 Jahren Probebesitz irgendwie nicht vom Auto trennen. Und da man ja wie schon gesagt eh nichts mehr für das Auto bekommt und aufgrund des noch ziemlich guten Allgemeinzustands werd ich ihn wohl noch so einige Jahre behalten...
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!
Galerie
Benutzeravatar
Probe II 24V ECP
FIN-10 : R (1994)

Level 5
 
Beiträge: 416
Registriert: 17.03.2003
Wohnort: Berlin
Dank vergeben: 1
Anerkennungen: 3 mal

Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon Radioactiv am 16.08.2016, 21:08

Ich hab mir die frage der Zuverlässigkeit ende letzten Jahres auch mal gestellt. Ob 'all die Reparaturen' noch im Verhältnis zum Wert stehen.
Aber: kauf dir ein neueres Auto und schau was allein die Inspektionen kosten : Dafür kannst du an nem Probe einiges reparieren!
Und zur Zuverlässigkeit: Der Corsa meiner Freundin hat ständig Probleme.
Das ging letzten endes so weit das Sie von Ihren Eltern deren 2008er Touran bekommen hat. 2000km später ist bei dem allerdings die 'Wartungsfreie' Steuerkette übersprungen und hat den Motor gekillt. Zuverlässigkeit kannste dir nicht kaufen, bestenfalls Leasen aber da bezahlste das auch !

Geld ist somit nicht das beste Kriterium: natürlich ist das Geld das man ins Auto steckt erstmal weg, aber dafür erkauft man sich die Mobilität und hat zumindest keinen 'Sinnlosen' Wertverlust wie bei neueren Autos.

Und zum emotionalen: Nach knapp 400 km durchs Deutsch-Österreichische Grenzgebiet mit einigen Pässen: Ich will kein anderes Auto!

:smoking:
94er ECP 16V 'R' *4.2005 +20.7.2011

96er ECP 24V 'T' *18.5.2011 +1.5.2017

93er T22 24V 'P' *3.2.2013 - Domstrebe Vorn, BL Mod, Spoiler mit 3BL, Lackierte Mittelkonsole

94er ECP 24V 'R' *19.4.2014 - 45tkm

94er ECP 24V 'R' *29.9.2017 - 130tkm - Standheizung wie sichs fürs Winterauto gehört
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!
Galerie
Benutzeravatar
Probe II 24V ECP
FIN-10 : T (1996)

Level 3
 
Alter: 34
Beiträge: 193
Registriert: 23.09.2008
Wohnort: München
Dank vergeben: 17 mal
Anerkennungen: 3 mal



Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon Magnaflow am 18.08.2016, 14:43

Fährt man viele Kilometer einfach den Probe als Zweitauto nehmen oder Saison anmelden. (Wie ich)
Im Winter dann so ne Bumskarre wie Fiat Cinquecento, kann man auch Alles selber machen und bockt sich mega zum fahren, oder fürn Alltag als Erstauto was junges knackiges ;)
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
anderes Auto

Level 2
 
Alter: 26
Beiträge: 96
Registriert: 02.10.2015
Dank vergeben: 13 mal
Anerkennungen: 0



Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon Martin am 05.12.2016, 00:12

Habe meinen Probe bis Februar im Alltag gefahren. Da ich 50000km im Jahr fahre und ein absolut zuverlässiges Fahrzeug brauche, habe ich mir einen Neuwagen geholt.

Erst da habe ich gemerkt, was ich mir all die Jahre angetan habe. Im Probe klappert und knarzt alles im Innenraum, Windgeräusche sind Hölle. Fahrleistungen für heutige Verhältnisse zu gering. Zudem verreckt ständig irgend etwas, was vor allem Zeit kostet. Von den Kosten ist es Irrsinn, habe jeden Monat über 800€ an der Tanke gelassen.
Probe steht jetzt in der Garage, und wenn ich ihn alle paar Monate für eine Runde raushole, macht er richtig Spaß.
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
Probe II 24V T22
FIN-10 : P (1993)

Blue Team
 
Beiträge: 2537
Registriert: 17.07.2002
Dank vergeben: 0
Anerkennungen: 0

Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon RsRichard am 05.12.2016, 00:40

Erst da habe ich gemerkt, was ich mir all die Jahre angetan habe. Im Probe klappert und knarzt alles im Innenraum, Windgeräusche sind Hölle. Fahrleistungen für heutige Verhältnisse zu gering. Zudem verreckt ständig irgend etwas, was vor allem Zeit kostet. Von den Kosten ist es Irrsinn, habe jeden Monat über 800€ an der Tanke gelassen.


Hey Martin.... ich erinnere mich an ein Gespräch von uns beiden in meinem damals angeschafften 5er BMW - das schoss mir grade direkt in den Kopf, als ich deinen Post da oben gelesen habe, denn genau das habe ich dir damals auch gesagt ;-)

Ich konnte das Geklapper und die Geräuschlkulisse einfach nicht mehr hören - habe nach wenigen KM im Winter Kopfschmerzen bekommen und mich einfach nicht mehr wohl gefühlt.

Was hast du dir jetzt angeschafft?
Wenn ihr Fragen habt oder mich aus anderen Gründen kontaktieren möchtet, macht das bitte nicht per PN, sondern per E-Mail!
Danke
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
Probe II 24V T22
FIN-10 : P (1993)

Moderator
 
Beiträge: 6738
Registriert: 04.07.2007
Wohnort: Berlin
Dank vergeben: 41 mal
Anerkennungen: 260 mal



Re: Hilfe, mein Probe wird alt ...

Beitragvon Martin am 05.12.2016, 07:07

RsRichard hat geschrieben:Hey Martin.... ich erinnere mich an ein Gespräch von uns beiden in meinem damals angeschafften 5er BMW - das schoss mir grade direkt in den Kopf, als ich deinen Post da oben gelesen habe, denn genau das habe ich dir damals auch gesagt ;-)

Hallo Richard, erinnere mich auch an das Gespräch. Bei mir war es nur ein etwas längerer Prozess, bis ich das wahrhaben wollte.
Fahre jetzt einen BMW 430d Gran Coupé.
Die Betreiber von ford-probe-driver.de distanzieren sich konkret und ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings. Der Ersteller des Postings haftet für seine Äußerungen. Inhalte, die nicht den Forumsregeln entsprechen sind vom Leser zu melden!

Benutzeravatar
Probe II 24V T22
FIN-10 : P (1993)

Blue Team
 
Beiträge: 2537
Registriert: 17.07.2002
Dank vergeben: 0
Anerkennungen: 0

Nächste

Zurück zu Probe-Drivers Lounge



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder